Die Schule kündigte mit 2 beweglichen Ferientagen zu Karneval im Februar 2009 (24. bis 25.02.2009) unseren Saisonstart an. Als BonBon obendrauf hat der Rektor der Grundschule den Lehrerfortbildungstag auf Aschermittwoch gelegt – somit hatten wir 5 Tage  Frei.

Damit war klar, am Freitag den 20.02.2009 stehen wir mit gepackten Wohnmobil vor der Schule.

Das Vorspiel: Unsere Tochter will nach Erding in das Rutschenparadies, gleichzeitig hat Sie aber bei dem trockenen Winterwetter auch mit Asthma zu tun, was eher für die Nordsee spricht. Es wird Mitte Februar und südlich von Lüdenscheid gibt es immer mehr Schnee. 20 Zentimeter bei uns und Richtung München ist auch locker mal ein halber Meter drin. Zusätzlich Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Eine Woche vorher also mal noch schnell ein Winterschlappen für das Wohnmobil gekauft und aufgezogen, da wir dem Wetter irgendwie kein Vertrauen in Bezug auf Sommerreifen schenken können. Die ersten 250 Euro gehen in diesem Wohnmobiljahr dahin. Vor der Saison dann natürlich noch zur Inspektion diesmal mit Wechsel des Zahnriemens. Da waren dann die nächsten  400 Euro schon mal weg.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok